Helsinki
 
Helsinki
Wetter
Zeitverschiebung
Geschichte
Einwohner
Essen und Trinken
Airport
Klima
Metro
Shopping
Ausflüge
Währung
 
Impressum
Datenschutz
Bildnachweis
 
 

Dom von Helsinki

Dom von Helsinki
 

Lutheranische Kathedrale

Die beeindruckende grüne kuppelförmige Lutheranische Kathedrale (Tuomiokirkko in Finnisch)dominiert das Senat Viertel und die Skyline von Helsinki.

Geschichte von der Lutheranischen Kathedrale

Helsinki ist berühmt für seine Architektur, aber es war ein Deutscher, Carl Ludvig Engel, der das Senat Viertel angelegt hat und die Lutheranische Kathedrale designt hat. Nachdem ein Feuer das meiste von Helsinki zerstört hat während der Annexation von den Russen, das neue Stadt Viertel wurde als Teil der 19. Jahrhunderts Rekonstruierung unter der Administration von den Russen eingeweiht.

Die Tuomiokirkko wurde gebaut, um eine kleinere Kirche zu ersetzen. Die Konstruktion der Lutheranischen Kathedrale wurde von Carl Ludvig Engel überwacht von 1830 bis zu seinem Tod im Jahre 1840. Nach dem Tod von Engel übernahm Ernst Lohrmann Engels Aufgaben. Lohrmann fügte noch Zink Statuen von den 12 Aposteln auf dem Dach hinzu, sowie eine Turmglocke und eine Kapelle, die sich an der Seite befindet. Die Kirche wurde im 1852 fertig gestellt.


Die Kathedrale wurde als eine Art Tribut für den Herzog Nicholas I., dem Tsar von Russland, und wurde St. Nicholas Kirche genannt bis zu der Unabhängigkeit Finnlands im Jahre 1917. Im Jahre 1959 wurde es eine Lutheranische Evangelische Konfessionskirche.

Umfangreiche Renovierungen, beide zu der Kathedrale und zu seinem Crypt haben die Lutheranische Kathedrale zurück zu seiner originalen Schönheit im Jahre 1998 gebracht. Die Kathedrale ist einer der populärsten Touristen Attraktionen in Helsinki, sie erhält 350000 Besucher jedes Jahr.

Was man an der Lutheranischen Kathedrale unbedingt sehen sollte

Beide, die Lutheranische Kathedrale sowie der Senat Viertel sind eine ziemlich harte Interpretation des Neoklassischen Stils, welche beabsichtigt den Ruhm des antiken Griechenlands und Rom zu reflektieren. Die Zink Statuen, die sich auf dem Dach der Kathedrsle befinden und die 12 Aposteln darstellen sollen, sind eine Kopie der Skulpturen Vor Frue Kirke in Copenhagen.

Im Vergleich mit den Neoklassischen Verzierungen auf der Außenseite, scheint die Innenseite ziemlich spartanisch, aber sie ist nichtsdestotrotz weniger attraktiv. 1300 Menschen können in der Lutheranischen Evangelischen Kathedrale Platz nehmen. Das Altargemälde wurde in den 1880-ern gemalt. Die Statuen, die über das Gemälde flankieren und die Kanzel wurden von Carl Ludvig Engel design.

 
 
Sehenswürdigkeiten
Olympiastadion Helsinki
Temppeliaukio Kirche
Suomenlinna
Uspenski-Kathedrale
Seurasaari
Kiasma
Finnisches Nationalmuseum
Dom von Helsinki
Linnanmäki
Finlandia-Halle
 
Sonstiges
Urlaub
Hotels
Tourismus