Helsinki
 
Helsinki
Wetter
Zeitverschiebung
Geschichte
Einwohner
Essen und Trinken
Airport
Klima
Metro
Shopping
Ausflüge
Währung
 
Impressum
Datenschutz
Bildnachweis
 
 

Seurasaari

Seurasaari in Helsinki
 

Die Insel Seurasaari liegt in der Meeresbucht Seurasaarenselkä, nur wenige Kilometer nordwestlich vom Stadtzentrum der finnischen Hauptstadt Helsinki entfernt. Sie gehört zum Stadtteil Meilahti und ist per Boot, Bus oder auch zu Fuß, über eine circa 200 m lange Brücke, von der Stadt aus zu erreichen. Die Insel ist unbewohnt, beherbergt aber einige touristische Attraktionen, sowie ein gastronomisches Angebot.

Bei den Finnen gilt die Insel als beliebtes Naherholungsgebiet, nicht zuletzt wegen ihrer grünen Parklandschaft und ihrer Badestrände. In dieser grünen Oase lassen sich verschiedene Wasservögel beobachten und die Eichhörnchen auf der Insel sind weitgehend handzahm. Zudem werden auf Seurasaari jedes Jahr diverse traditionelle Volksfeste abgehalten. Das beliebteste unter ihnen ist wohl das finnische Mittsommefest, genannt Juhannus. Alljährlich haben so Besucher jeden Alters die Möglichkeit , sich im Juni vom Schein der traditionnellen Johannisfeuer, umgeben von Musik, Tanz und Gauklern, verzaubern zu lassen. Aber auch außerhalb dieses Festivals, lohnt sich ein Abstecher auf die grüne Insel allemal.


Seurasaari beherbergt ein Freilichtmuseum, das von Mai bis September seine Pforten für einheimische und internationale Besucher öffnet. Im Museum finden sich aktuell 87 Gebäude, die einen Überblick der jeweils typischen Baustile, verschiedenen Provinzen Finnlands vom 18 bis ins 20 Jhd. geben. In Volkstrachen gekleidete Gästeführer stellen den Besuchern die zugehörigen traditionellen Lebensgewohnheiten und Handwerksformem vor. Führungen werden täglich auch auf Deutsch angeboten. Im Sommer empfängt das Museums Café "Antin Kaffeliiteri" die Touristen mit selbsgemachten Gebäck, Kaffee, Tee und erfrischenden Getränken. Außerhalb des Museums befinden sich eine weiteres Café (gennant Mieritz), das allerdings nur an Wochenenden und Feiertagen geöffnet ist und das Restaurant Seurasaari, welches mit traditioneller finnisher Küche lockt.

Die Seurasaari Foundation, organisiert weitere Events und Freizeitmöglichkeiten zu unterschiedlichen Jahreszeiten auf der Insel. Dazu gehören beispielsweise die Osterfeuer im April oder der "Weihnachtspfad" im Dezember. Als weitere Aktivitäten werden auf Seurasaari Tanzkurse für Walzer, Polka und Jenkka, sowie Workshops, Folk Jams und Festivals der Volksmusik angeboten. Für Kinder gibt es ein eigenes Freizeitprogramm, das Kontakt zu Tieren, Musik, Tanz und kindgrechte Führungen beinhaltet. Es lohnt sich also durchaus ,sich vorab über das aktuelle Programm auf der Insel, in der Touristeninformation zu informieren.

 
 
Sehenswürdigkeiten
Olympiastadion Helsinki
Temppeliaukio Kirche
Suomenlinna
Uspenski-Kathedrale
Seurasaari
Kiasma
Finnisches Nationalmuseum
Dom von Helsinki
Linnanmäki
Finlandia-Halle
 
Sonstiges
Urlaub
Hotels
Tourismus